Blog – BüroText – Werbe-Lektorat, Text-Optimierung, Text-Beratung

Diskutieren Sie mit, hier im Blog – Sie sind herzlich eingeladen

3. Dezember 2015

  

Weihnachtspost: Alle Jahre wieder – nur dieses Jahr einmal anders

 

Mit diesen 8 Tipps heben Sie sich ab und bleiben in guter Erinnerung

 

 

An Weihnachten können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen noch einmal beim Kunden, beim Lieferanten angenehm in Erinnerung rufen. Aber: Bitte ohne werbliche Aussagen! – einfach ein paar nette Zeilen mit einem Gruß und Dank, der von Herzen kommt.

 

Sie denken jetzt vielleicht: „Leichter gesagt, als getan.“ Ich kann Sie beruhigen, alles  halb so wild. Aber Sie haben recht, denn auch bei der Weihnachtspost gilt es, ein paar Regeln zu beachten. 

 

Hier kommen 8 Tipps, wie Sie Ihre Weihnachtspost einmal anders formulieren.

Und am Ende dieses Artikels warten 2 Formulierungs-Beispiele zum Herunterladen auf Sie.

 

8 Tipps und Formulierungs-Beispiele lesen und herunterladen ...

8. Oktober 2014

 

Hervorhebungen im Geschäftsbrief und auf der Firmen-Webseite: So setzen Sie

„Fett, Kursiv, Unterstreichung, farbiger Text, GROSSBUCHSTABEN“ professionell ein

 

Sie möchten potenzielle Kunden mit einem Brief auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung aufmerksam machen. Damit Ihnen das gelingt, sollten Sie nicht einfach darauf losschreiben und wahllos Text fetten, unterstreichen oder farbig hervorheben. Sie müssen Ihren Brief strukturieren und optisch ansprechend gestalten. Damit der Empfänger Lust auf „mehr“ bekommt. Und schließlich mit Ihnen Kontakt aufnimmt, um dann im besten Fall Ihr Produkt zu kaufen oder Ihre Dienstleistung in Anspruch zu nehmen.

 

Setzen Sie Hervorhebungen gekonnt ein …

 

... Mehr erfahren

 

30. September 2014

 

Der Geschäftsbrief: Welche Schriftart, Schriftgröße und welche Hervorhebung sind optimal für den geschäftlichen Brief?

 

Sie haben Ihren Brief fertig, mit dem Inhalt sind Sie zufrieden.

 

Doch bevor Sie den Brief drucken und verschicken können, müssen Sie noch entscheiden, wie er aussehen soll.

 

Welche Schrift? Welche Schriftgröße? Welche Hervorhebungen eignen sich?

 

 

Um Ihnen diese Entscheidung zu erleichtern, habe ich einmal die wichtigsten Grundregeln für Sie zusammengestellt.

 

... Mehr erfahren

15. Juli 2014

 

Höflich und korrekt in den Urlaub starten

E-Mail-Abwesenheitsnotiz: So glänzen Sie mit Ihrer Abwesenheit

 

 

Insbesondere für Unternehmen und Selbstständige gilt: Aktivieren Sie Ihren Abwesenheitsassistenten in Ihrem E-Mail-Programm, bevor Sie in den Urlaub starten. Immerhin präsentieren Sie mit dieser Notiz Ihr Unternehmen, Ihre Person während Ihrer Abwesenheit nach außen.

 

Mit diesen Regeln hinterlassen Sie einen positiven Eindruck beim E-Mail-Absender.

 

... Mehr erfahren

11. Juni 2014

 

Online-Formulare auf Ihrer Firmen-Website:

Mit diesen 6 Tipps gestalten Sie Ihre Formulare benutzerfreundlich

 

 

Jeder Unternehmer sollte Formulare auf seiner Website einbinden. Sei es, damit der Web-Besucher sich für den Newsletter registrieren oder der Interessent ein Angebot anfordern kann. Und wer auf seiner Website Produkte über den Online-Shop verkauft, kommt an bestimmten Formularen sowieso nicht vorbei.

 

Leider brechen viele Web-Besucher den Ausfüllvorgang ab. Viele Online-Formulare sind einfach nur nervig – unnötige Informationen werden abgefragt, unübersichtliche und unklare Formularstruktur machen das Ausfüllen schwer und, und, und. Doch das muss nicht sein.

 

Die nachfolgenden Tipps zeigen Ihnen, wie Sie die Formulare auf Ihrer Internetseite kunden- und benutzerfreundlicher machen. Denn nur, wenn Sie den Besucher Ihrer Webseite verständlich und kurz durch das Formular führen, verringern Sie vorzeitige Registrierungs- und Bestellabbrüche.

 

... Mehr erfahren

14. Mai 2014

 

Die geschäftliche E-Mail: Diese 9 E-Mail-Sünden sollten Sie vermeiden

 

Die E-Mail, eine sehr reizvolle Möglichkeit, schnell, einfach und kostengünstig zu kommunizieren. Ob an einen Empfänger oder ganze Verteiler-Listen, ob Angebot, Rechnung, Anfrage, Reklamation, alles lässt sich elektronisch versenden – die Möglichkeiten sind vielfältig. Sie können Ihre elektronischen Nachrichten lesen und bearbeiten, wann Sie möchten. Und – im Gegensatz zum Telefon – haben Sie immer den „Schwarz-auf-weiß-Beweis“.

Doch Vorsicht: Eine E-Mail ist ein Brief, ein elektronischer Brief. Und insbesondere für Firmen-E-Mails gelten, wie auch für den Geschäftsbrief, klare Korrespondenz- und Gestaltungs-Regeln.

Deswegen: Vermeiden Sie diese 9 E-Mail-Sünden:

 

 

... Mehr erfahren

6. Mai 2014

 

Positiv formulieren im Brief, auf Webseite, Broschüre & Co. …, … oder anders gesagt: warum „kein Problem“ eben doch ein Problem ist!

 

Ganz egal, ob Sie einen Werbebrief, einen Geschäftsbrief schreiben oder in der Firmenbroschüre Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung präsentieren. Die Regel lautet: Positiv formulieren!

Wenn ich zu Ihnen sage: „Bitte denken Sie jetzt unter keinen Umständen an eine lila Kuh.“ Was passiert dann? Sie denken bzw. sehen vor ihren Augen eine lila Kuh! Stimmt’s? Aber warum ist das so? Nun, unsere rechte Gehirnhälfte ist unser Filmtheater, und kennt nur Bilder. Und Nicht-Bilder (wie „keinen“) gibt es nicht. Das Gehirn konzentriert sich also voll und ganz auf die lila Kuh. Das Wörtchen „keinen“ wird ignoriert, und wir sehen – trotz des „Verbotes“ – eine lila Kuh.

Für Ihren Text heißt das:
Dieses Phänomen mit unserer lila Kuh beeinflusst auch die Sprache im Brief, auf der Webseite oder in der Firmenbroschüre. Deswegen: Wenn Sie dem Leser oder Ihren Kunden etwas Positives sagen möchten, dann müssen Sie das auch positiv formulieren. Aktivieren Sie Bilder, das Filmtheater beim Leser. „Nicht“, „kein“ oder „nichts“ sind keine Bilder, sondern bildleere Phrasen.

So wirken "kein Problem", "problemlos" und Co. auf Ihren Leser

 

 

... Mehr erfahren